Teil 5. – Bericht Tag 5 – Fasten

Ich sehe die Ziellinie bereits schon! Noch immer werde ich von Lebensmittel in meinen Träumen verführt, aber nein, ich halte durch, wenigstens im realen Leben. Diese Nacht konnte ich echt gut schlafen und heute Morgen, war ich gut gelaunt und voller Energie bei der Arbeit angetreten. Der schleichende Verkehr auf der Autobahn, wegen dem starken Schneefall nahm ich fröhlich hin, so sei es. Nun haben auch meine Arbeitskollegen wind gekriegt von der Fastenkur mit Folgen, ab und an stupst mich einer an: „Kommst du mit zum Essen, oh nein, ich vergaß du isst ja gerade nichts.“- Dankeschön, aber auch liebe Kollegen, ihr seid mir nicht gerade eine Hilfe.

Der Speiseplan bleibt wie gehabt. (siehe Blog Eintrag: Teil 3. – Bericht Tag 3 – Fasten)

Körperlich bin ich fit und munter. Ich muss schon sagen, ich fühle mich sehr gut in meiner Haut, natürlich ist der Druck auf dem Bauch noch da, doch den kann ich gut gedanklich abwimmeln, im gedanklich Abwimmeln bin ich ja nun Spezialistin geworden.

Seelisch schwebe ich immer noch auf Wolken 7, meine hellsichtigen Fähigkeiten haben sich Tag täglich gesteigert. Ich habe auch gemerkt, wie meine Gedanken viel klarer sind. Für die Seele ist das Fasten definitiv eine Erholung vom alltäglichen Leben.

Morgen ist The last Day ohne Festenahrung und danach beginnen die Aufbautage. Trotz aller dem kann ich es kaum erwaten in ein Apfel zu beißen!

Liebe Leser spendet mir weiterhin viel Kraft ,

eure Uroviel

Spirituelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: