Jesus kämpft gegen Goliath

David ist im 1. Samuel, als er gegen den Riesen Goliath kämpfte, ein Abbild von Jesus. Jesus ist symbolisch Gesehen, David, denn Jesus kämpft für uns gegen den Feind.

Wo sind wir in dieser Geschichte? Wir sind die Steine, welche Gott geschliffen hat, um diese gegen den Feind zu werfen.

Stattdessen nahm er seinen Hirtenstock und seine Steinschleuder, holte fünf flache Kieselsteine aus einem Bach und steckte sie in seine Hirtentasche. Mit Stock und Schleuder in der Hand schritt er dann auf den Riesen zu. 1. Samuel 17.40

4 Comments

    1. Hallo Raffa,

      „Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt“

      Wenn er dich als Stein berufen hat und du lässt dich von ihm schleifen, wie man einen Diamanten schleifft, damit du zur Waffe wirst gegen den Teufel. Warum nicht? Schliesslich schenkt er uns den Glauben und nicht wir uns selbst.

      Von Herzen,
      Noemi

      Gefällt mir

      1. Nun, ist Er ja auch der Eckstein und freut sich beim Sammeln in der Ernte auf weitere kleine Steine und auch Kiesel, wo das Werk mit abgeschlossen werden kann.

        So werden werden sich viele Kieselsteine treffen – schon jetzt und hier.
        So bin ich dankbar, dich schon mal in diesem „virtuellen Raum“ kennen zu dürfen.

        Alles Liebe,
        Raffa.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s