Der Diamant

Heute morgen hat mir der Herr was gezeigt. Ich muss mich belehren und ermahnen lassen, damit ich gute Frucht bringen kann, manchmal auch in Form von anderen Geschwistern. Denn durch unsere wahren Geschwister im Geist, spricht sehr oft Gott.

Wir Menschen sind manchmal so rebellisch. Und ein rebellisches Herz ist nicht ein Herz für Gott. Nein, der Rebell entspricht nicht mehr uns, sondern dem weltlichen, alten, verdorbenen Naturell.

Wir sind zwar Roh-Diamanten, wegen dem Geist Gottes in uns, doch wir sind noch nicht fertig. Gott sieht uns schon als Vollkommen, aber wir sind noch nicht Vollkommen. Unser Gott ist der einzige der uns Heiligen kann, uns schleifen kann, durch sein Wort (Bibel), durch den Heiligen Geist (Erkenntnisse) und durch andere Menschen, welche wirklich und wahrhaftig im Geist wandeln.

Mir ist bewusst, dass ich noch kein perekt, geschliffener Diamant bin, aber Gott wird mich zu einem geschliffenen Diamanten machen, so wie er auch dich zu einem Roh-Diamanten gemacht hat und bereits angefangen hat aus dir ein geschliffenen Diamanten zu machen. Was ist ein geschliffener Diamant? Ein demütiger, besonnener, gehorsamer Christ, geistlich gesinnter Knecht Gottes, welcher stehts nach Jesus Gerechtigkeit strebt, hingebungsvoll dienend zum Aufbau seines Reiches.

Doch das Schleifen, kann sehr schmerzhaft sein. Doch unser Lohn ist die Gute Frucht, welche daraus gewonnen wird und später dann, ewiges Leben.

Doch wie gesagt, um Frucht zu bringen und den Schliff von Gott anzunehmen müssen wir manchmal einfach den Mund halten, und  die Ermahnungen Gottes anhand des Wortes prüfen und annehmen. Nur so können wir wirklich uns verändern lassen.

Sonst sind wir nur einfache, kleine rebellische Christen, nicht viel besser als diese Welt, anstatt gehorsame, dienende Christen. Unser Stolz und unser Rebell im Fleisch haben wir doch ans Kreuz genagelt oder nicht? Wollen wir nicht in unserer neuen Natur wandeln?

Dann müssen wir wohl lernen, Ermahnungen dankend anzunehmen und dies im Gebet vor Gott bringen. Wir dürfen wieder lernen, Ermahnugen anzunehmen und uns mit diesen Erkenntnis von Gott verändern lassen.

Und bald strahlen wir wieder, für den Herrn, als geschliffene Diamanten, ein Licht für diese Welt, denn wir werden das Licht Jesus (Wahrheit) reflektieren.

Ich danke allen Brüdern und Schwestern für all die Ermahnungen, damit ich weiter wachsen darf im Herrn. Danke für jeden schmerzhaften Anschliff durch den Geist Gottes. Jeder Zurechtweisung war es wert, weil ich die Frucht danach sah, die diese hervorbrachte.

1 Comment

  1. Liebe Noemi,
    lieben Dank für deine erinnernden Worte und den Mut, den du machst,
    sich verändern zu lassen vom Herrn.
    Denn manchmal finden die „Rebellen“ heim, so sie denn lernbegierig sind und die Lektionen in der „Welt“ verarbeitet haben.
    Tja, dann ist es wohl die „Sehnsucht“ nach zuhause,
    welche der Herr ebenso in uns gelegt hat.
    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s