Das Jesus Projekt

Es gibt Tage, welche einem wieder und wieder aufzeigen, dass man noch nicht bedingunglos liebt. Man möchte anderen Menschen helfen und verändern, obwohl es zu akzeptieren gilt. Diese Erkenntnis ist immer wieder frustrierend und doch menschlich. Die Zeit als man bedingungslose liebte war für mich eine Phase, so schnell gekommen und kaum wurde einem dies bewusst, so schnell wieder durch die Finger geglitten, wie wenn mann Wasser mit den Händen auffangen möchte. Es scheint mir, dass man sich jeden Tag aufs neue für die Liebe entscheiden muss, damit man überhaupt den Prozess, wieder ein bedingungsloser Mensch zu werde starten kann. Immer und immer wieder, sich der Liebe anstatt der Angst, Frust oder Schmerz zu zu wenden. Leute es ist ein unglaublich schwieriger und langwieriger Prozess und die Gedanken sind das tückische, dass was mich wieder zu Anfang des Prozesses zurück katapultiert. Und nun? Ich sollte mich noch mehr nach innen wenden und die Gedanken auseinander Pflücken und sortieren, guten von schlechten Gedanken, so wie Aschenputtel mit guten und schlechten Linsen. Die Guten ins Töpfchen und die schlechten ins Klöpfchen. Sobald dies vollbracht ist, stehe ich endlich wieder, vor einer reinen Gedankenswand auf der man bewusst aufbauen (anbauen / sehen) kann. Garten Eden bisschen näher, Gott durch handeln wie mein Bruder Jesus, bisschen näher, bedingungslos zu lieben bisschen näher.

In Liebe,

Spirituelles

3 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Geliebte Uroviel,

    das Thema hat auch mich zur Zeit am Haken und wird nur recht langsam durchschaubarer. Doch immerhin merken wir es ja, wenn wenig hilfreiche Gedanken in uns zu kreisen beginnen, was an und für sich schon der Fortschritt ist.
    Als es vor ein paar Tagen mal ganz rebellisch in mir wurde, erinnerte etwas mich von Innen an die Worte von Jesus: „Liebe deine Feinde.“ Und auch die Begründung wurde nachgeschoben, nämlich dass jemanden zu lieben, für den man sowieso Sympathie hegt, keine große Leistung ist. Doch jene, die vor unseren Augen Übles tun und so gar keine Einsicht zeigen, genau die sind es ja, die diese Liebe brauchen. Seitdem geht es wieder mehr und mehr klarer in meinem Kopf zu. Eventuell berührt es ja auch etwas in dir.

    Fühlbare Grüße

    Luxus

    Gefällt mir

    • Hallo Luxus

      Danke für deine Worte, du hast mich auf jeden Fall mit deinen Worten berührt. Ich stimme dir zu, dass man versuchen soll, jeden Menschen liebe zu kommen zu lassen, auch wenn Hitler höchst persönlich vor einem steht. Wir wollen doch seine Waffe nicht auf ihn zurück richten sondern die Waffe in eine Rose verwandeln und diese verschenken.
      In Liebe,
      Uroviel

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: