Schlechtfeld der Gedanken (Gedankenserneuerung)

Meine Gedanken scheinen manchmal einem Schlachtfeld zu gleichen. Es ist so wie ein innerer Kampf, der sich im Kopf abspielt, leise für andere, laut für einen selbst.

Wer kämpft auf diesem Schlachtfeld und wer ist der Sieger?

Christen sind berufen alles zu prüfen, anhand des Wort Gottes. So auch unsere Gedanken. Ich wage es sogar zu behaupten, dass unsere Gedanken der Ursprung allen Übels sind.

Hier ein Zitat von Albert Einstein:

„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Was lassen wir den zu und wo infiltriert sich das Böse rein? Welche Gedanken lassen wir zu? Und von was lassen wir uns beherrschen?

Eines Tages müssen wir uns vor Gott für jedes ausgesprochene Wort verantworten müssen, geschweige von den Taten. Doch bevor das Wort geboren bez. ausgesprochen wird, war da ein Gedanke.

Und er sprach: Was aus dem Menschen herauskommt, das macht den Menschen unrein. Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen heraus die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Missgunst, Lästerung, Hochmut, Unvernunft. All dies Böse kommt von innen heraus und macht den Menschen unrein.

Markus 7:20-23

Wenn wir die ganze Zeit lügen oder böses aussprechen, sind wir wohl noch Sklaven des Bösen. Verstehen wir jedoch, dass nicht alle Gedanken von uns stammen, sondern von Gott oder dem Satan, lernen wir verstehen, wie verantwortlich wir doch über unsere Gedanken sind. Leider wurde uns dies nicht in der Sonntagsschule gelehrt.

Doch wie können wir Herrscher unser eigener Gedanke werden?

Nur mit der Hilfe des Heiligen Geistes und der Heiligung (eine Art Reinigung/Entgiftungsprozess im Wachstum eines Christen) durch das Wort Gottes können wir erkenne, was wir für uns annehmen dürfen und was wir gleich wieder wegwerfen können.

Wenn du in einer fast endlosen Gedankenschleife steckst, versuche dich zu erinnern, was der erste Ursprungs-Gedanke war, welcher Gedanke hat die Gedanken ins Rollen gebracht ? Ist es ein von Gott gesäten Gedanken oder ein vom Teufel.

Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

Römer 12:2

Lese viel in der Bibel und gehe ins Gebet, um das Wesen Gottes besser zu verstehen. Denn wer eine Gute Beziehung zu Gott hat, erkennt immer mehr Gottes Wille und wie Gott dich sieht. Nur Gott weiss, wer wir wirklich sind!

Denn welcher Mensch weiß, was im Menschen ist, als allein der Geist des Menschen, der in ihm ist? So weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes.

1 Korinther 2:11

Ich bin überzeugt, dass wer oft Gottes Angesicht sucht, wird schnell erkennen, wie sich Gottes stimme anhört. Ohne Heiligen Geist & Umkehr zu Gott fehlt die Grundbasis!

Ich kann mich noch an folgende Gedanken von Gott erinnern, die lauteten:

Sprich nur aus, was du bereits in meinem Wort geprüft und für heilig, wahr, lebendig befunden hast. Spreche und Lebe (wie) das Wort Gottes!

Wie kann ich meine Gedanken abfangen?

Alles ist Training, je mehr du in dich hinein hörst, desto einfacher wird es werden, deine Gedanken zu fangen und zu prüfen. Stell dir einen Fischer-Lehrling vor. Zu Anfangs konnte der Lehrling nicht unterscheiden, welche Fische gut zum Verzehr waren, doch mit der Zeit, lernte er mit der Hilfe seines Meisters, die Fische zu unterscheiden und zu trennen. Unser Meister ist der Heilige Geist bez. Jesus, er hilft uns die Gedanken aufzufangen und zu prüfen, bitte ihn jeden Tag um Hilfe, deine Gedanken bewusster zu realisieren. Denn nicht jeder Fisch ist gut für unser geistliche Reife in Christus.

Darum umgürtet eure Lenden und stärkt euren Verstand, seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade, die euch dargeboten wird in der Offenbarung Jesu Christi.

1 Petrus 1:13

Christen sind berufen frei zu sein und frei zu bleiben. Wenn wir uns beherrschen lassen, dann nur von Gottes erbauendes, liebendes, in Wahrheit ermahnendes Wort & seine Gedanken über uns!

Und so, dürfen wir dies auch mit unserem Gegenüber handhaben. Nicht jedes ausgesprochene Wort eines anderen Menschen, hat den Ursprung eines von Gott injizierten Gedankens oder gar eines reinen Geistes /Sinnes.

Führe ein Gedanken-Tagebuch, um deine täglichen Gedanken bewusster zu werden, zu fangen und anhand des Wort Gottes zu prüfen. Um reflektieren zu können, brauchen wir stille und natürlich die Hilfe des Heiligen Geistes, um uns an die Gedanken zu erinnern, welche wir durch den Tag gedacht haben. Bringe alle aufgeschriebenen, als schlecht befundene lügen Gedanken vor das Kreuz Christi – in einem Gebet. Spreche anstelle der Bösen aufgeschriebenen Gedanken die Wahrheit (Wort Gottes) laut aus und nehme diese für dich an.

Immer schneller wirst du erkennen, was dir der Teufel, als guten Fisch verkaufen wollte und was du anstelle dessen, von Gott bekommen und annehmen darfst.

Viel Erfolg beim Erneuern deiner/eurer Gedanken!

Blessings,

Noemi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s