Das Böse muss sterben, um Platz für das Heilige zu machen.

Als ich im Gebet zum Herrn, seine Meinung zu eine Naturheiltherapie erbeten habe, kam die Antwort. Noemi, aus etwas Schlechtem kann nichts Gutes werden.

Sünde ist Sünde und etwas Heiliges ist etwas Heiliges. Die Rede ist hier nur von der Sache und nicht von dem Menschen der Sündigt.

Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis als Licht bezeichnen und Licht als Finsternis, die Saures für süß erklären und Süßes für sauer.  Jesaja 5.20

Den beim Menschen ist es Anders, durch Gottes Gnade durch das Opfer Jesu am Kreuz dürfen wir Heilig und Gerecht sein im Herrn, weil der Jesus Heilig und Gerecht ist. Nicht der Mensch an sich  ist Heilig, sondern Gott der im Mensch wohnt, durch Glaube an Gottes Sohn und Hingabe, heiligt den Menschen. JESUS heiligt uns Tag für Tag , wenn wir in Jesus bleiben! Jesus zu vertrauen und ihm zu gehorchen, ist die Voraussetzung, um langzeitig in ihm zu bleiben, heiliger zu werden und gute Frucht zu bringen.

Ohne das bleiben in Jesus, bez. der  Nachfolge, kann das Böse (fleischliche, sündhafte Natur des Menschen) in uns nicht abgetötet werden. Nur wenn wir am heiligen Weinstock bleiben, können dir Reben reiner, heiliger werden und gute Frucht bringen. Es gilt das Böse zu Kreuze zu bringen, Jesus hinzugeben und aus der Kraft des Vollbrachten Sieges am Kreuz, Raum für das Gute zu schaffen. Ein stetiger Lernprozess im Wandeln mit dem Heiligen Geist. Ziel: Vollkomenheit, ewiges Leben,  werden wie Engel im Reich Gottes.

Den alles ist zum Scheitern verurteilt , wenn man es nicht aus Glauben macht und mit Hilfe des Herrn.

Sondern wie der, der euch berufen hat, heilig ist, sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel. Denn es steht geschrieben: Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig.1.Petrus 1.15-16

Wir wurden Heilig, weil Gott Heilig in uns lebt, wenn wir, im Gehorchen und ihn lassen, uns zu verändern. Nun Halten wir  nicht mehr an dem Alten Menschen fest, sondern lassen los und geben uns Jesus hin!

Weil wir nun solche Verheißungen haben, ihr Lieben, so lasst uns von aller Befleckung des Fleisches und des Geistes uns reinigen und die Heiligung vollenden in der Furcht Gottes. 2. Korinther 7.1
#jesus#gott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s