Salböl

Wenn man weiss, dass man geliebt wird von Gott, dann verschwindet jede Angst, jeglicher Scham und jegliches Schuldgefühl, welches man mit sich trägt. Man wird umarmt von seiner Herrlichkeit – wie ein kleines Kucken geschützt und aufgewärmt unter den Daunenfedern seiner Mutter in diesem Fall, seines Vaters. Ich bin kein Sklave mehr, kein Sklave der Angst, der Schuld, der Sünde = des Todes.

Jesus ist Liebe – dieser Gott liebt nicht wie Menschen lieben, sondern er liebt bedingungslos und möchte uns mit seiner Liebe Freiheit & Frieden schenken. Doch Gott mag keine Sünde, denn er weiss, dass die Sünde uns von ihm trennt, daher verabscheut er jegliche Sünde, egal wie klein diese auch schein mag.

Kein Mensch liebt, so wie Gott liebt, ausser er wird zu einem neuen lebenden Menschen!

Gottes Liebe wirkt wie ein Salböl, ein Balsam der deine Wunden, entstanden in deiner Vergangenheit durch Verletzung und Sünde, heilt. Durch Jesus erkennt man was wahre Liebe ist und diese Liebe lebt – in jedem Glaubenden.

Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch; nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch. Johannes 14.27

Durch seine Liebe, können wir erst Menschen wahrhaftig Vergeben und Lieben. Er lässt uns verstehen, dass wir alle Opfer der Sünde geworden sind. Er lässt uns erkennen, dass wir alle gleich sind, denn nicht einer war ohne Sünde.

Gott aber erweist Seine Liebe gegen uns darin, dass Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist. Römer 5.8

Durch seine Gnade, wurden wir befreit von Sünde. Wir können aufatmen in der Liebe Gottes, denn er ist der einzige Weg, in den ewigen Frieden. Sein Atem ist Leben – Sein Geist ist Leben.

Die Frucht des (Heiligen) Geistes aber ist: (göttliche) Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Glaube, Sanftmut, Selbstberrschung. Gal 5:22

Jesus ist der einzige Gott, welcher sich den Menschen gleichgemacht hat und der einzige Gott-Mensch bei dem keine Sünde zu finden war. Er opferte sein Perfektsein für unsere Unperfektsein und dies macht er heute noch!

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7,7

Das  Endziel (= Zweck) der Heilsverkündigung ist Liebe, die aus gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben in Jesus Christus stammt.

Agape,

Noemi

Spirituelles

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

  1. Danke für deine aufbauenden Worte, liebe Noemi.

    … und in seiner Liebe möchte er uns einladen (und wünscht es sich wohl),
    daß wir ihm entgegenwachsen, ihm immer „gleicher“ werden,
    in und mit der Liebe das Potenzial nutzen, welches er in uns gelegt hat,
    hin in eine Vollkommenheit und Reinheit, die wir uns leider manchmal nicht vorstellen mögen –
    uns da leider selbstbeschneiden, weil wir denken adhoc „perfekt“ zu sein – doch er reicht uns täglich seine Hand, auf das wir wachsen unter seinen Flügeln – um dann auch „flügge“ zu werden.
    Dieses „Wollen“ unterstützt er dann auch, wenn wir auf ihn vertrauen ….

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: