Die Angst vor dem Tod und dem Danach

Wir haben uns alle schon einmal Gedanken über den Tod und was danach passieren mag gemacht. Meist sind es die älteren Generationen oder die sterbenskranken Mitmenschen, welche den Tod mit Respekt sogar mit Angst gegenüber stehen. Ob es die Angst vor dem Tod selbst ist oder vor dem was uns erwartet, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Ein bisschen von beidem vielleicht?

Die kranken Kinder scheinen den Tod leichter zu begegnen als wir Erwachsenen. Sie versuchen sogar ihren Eltern diese Angst vor dem Tod zu nehmen. Liegt es an dem Urvertrauen welches wir Erwachsenen verloren haben oder an unserem Irrglauben von Himmel und Hölle. Die Angst vor der Hölle oder dem ewigen Höllenfeuer (Limbus). Der Glaube an Dantes Inferno ist noch weit verbreiten und wird von der Kirche bestärkt. Die Unsicherheit, ob man wirklich alle 10 Gebote ausnahmslos befolgt und Gottes Segen erlangt hat, ist besonders im Krankenbett eine seelische Belastung. Es ist sogar so eine starke Belastung, dass die Kranken noch kränker werden und deren Aura noch trüber. Wir fühlen uns machtlos. Machtlos zu sein, verbindet der Mensch schon seit je und je mit Angst und Panik. Wir versteifen uns immer mehr und vergessen somit das Loslassen. Der Übergang wird schmerzhafter und schwerer!

Liebe Leser/in,

Ich möchte dir den Druck auf deinem Herzen nehmen. Der Tod selbst ist ein Übergang wie die Geburt es war/ist. Es ist kein Kinderspiel, jedoch kann man es sich schmerzhafter machen, als das Sterben in Wirklichkeit ist. Gedanken helfen dir, dich an etwas Schönes aus deinem Leben zu erinnern. Die Engel unterstützen dich ebenfalls, den Übergang zu meistern und begleiten dich bis zur nächsten Ebene, alles weitere liegt in deinen Händen.

Der Teufel gibt es nicht und die Hölle? Die erschaffst nur du dir selbst, durch dass das du der Angst Raum lässt. Da wir göttliche Wesen sind und nach Gottes-Ebenbild erschaffen wurden, sind unsere Gedanke, die erschaffende Kraft. In anderen Ebenen wird alles durch Energie gesteuert! Gedanken sind Energie!

Wenn du dich jetzt in die Ecke verkriechen willst, weil du dir nicht sicher bist, ob du Gottes Wohlgefallen erlangt hast, blockierst du deine Seele. Deine Seele kann ohne Hilfe nur zu höheren Ebenen steigen, wenn sie frei von Angst ist. Solange du nicht die Liebe und das Vertrauen in deiner Seele freisetzt willst, wird deine Seele nicht empor steigen sondern wie ein Schiffsanker verharren.

Wenn es einen Jesus gab und den gab es meines Erachtens in der Tat, wollte er euch den Übergang zu Gott, zur Einheit, zum Licht, durch die Macht der Liebe und das dadurch verschwinden der Angst vor Allem, erleichtern. Er ist die Brücke zu Gott und somit hatten die Autoren der Bibel gar nicht mal so Unrecht. Er ist wahrlich die Verbindung zu Gott, denn er wusste und lehrte uns wie man die Verbindung zu Gott erlangen kann. Dazu gehört zuerst die Verbindung zu unserem inneren Göttlichen zu finden und die Ängste durch Liebe und Vertrauen zu lösen. Diese Bewusstseinsentwicklung erhöht die Energie in uns und lässt unsere Seele schweben!

Vertraue darauf, dass du die Macht hast, dein Leben so zu gestalten, wie du es möchtest. Deine Gedanken zu formen, genauso wie du es dir erwünschst. Du bist viel mächtiger als du denkst, lass dich nicht unterkriegen! Feiere den Tod sowie du deine Geburt feierst, es ist der Pfad in andere Dimensionen und in eine andere Art von Leben.

Das was du denkst wirst du!

In Liebe,

deine Uroviel

Spirituelles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: