Sklaven der Zeit

Als ich merkte wie es ist, bewusst zu leben, stelle ich fest, dass mich jegliches Vorausplanen, egal ob es sich da ums Planen der Ferien oder um berufliches Planen handelte, hinderte, den tatsächlichen Moment (Das Jetzt) zu erleben.

Der Mensch wurde Sklave der Zeit. Die Zeit als Führer des Menschen oder sollte ich lieber sagen, die Marionette-Mensch.

Was für mich Gestern eine super Idee war, war es doch (im) Jetzt ganz anders. Ein innerer Widerstand diese Idee in diesem Moment auszuführen, machte sich bemerkbar. Diesen Widerstand kannte ich nur zu gut, denn mit diesem Widerstand machte ich bereits in meiner Kindheit Bekanntschaft. Der Drang nicht frei zu sein und das Leben meiner Eltern, der Gesellschaft, des Irrglaubens Zeit, zu leben.

 

„Gegen die Natur des eigenen Willens!“

Mein eigener Willen entschloss sich letztes Jahr, die Macht wieder an sich zu reißen. Das Leben so gut wie möglich Spontan zu erleben. Genau so, öffneten sich Türen, die ich mir niemals erträumt hätte. Genau so, bemerkt man die Wunder, die man im Alltags-Plan-Trott niemals bemerkt hätte.

 

„Unzählige Möglichkeiten, Momente in Freiheit zu gestalten.“

Die Wahl, tun und lassen was man exakt in diesem Moment möchte, war eine Erleichterung. Ein Druck der sich von all dem Ich-Muss löste. Jede Sekunde wird bewusster, mit Freude und Liebe genossen. Nun beginnt alles in diesem Moment und es endet in diesem Moment.

 

„Die Freiheit in jeder Sekunde, ein anderes Leben zu führen.“

 

Die Zeit ist ein Trugschluss der Menschheit, Fiktion. Der Moment ist real solang er real IST. Das Leben ist vergänglich sowie der Moment. Der Moment ist unplanbar sowie das Leben selbst. Durch die Unsicherheit etwas zu verpassen, erschuf der Mensch die Zeit (Zeit-Raum), um das Gefühl zu bekommen, dass er nun alles unter Kontrolle hat. Doch das Gegenteil ist der Fall, durch die Zeit, durch das anketten der Menschen an die Zeit, verpasst man, dass Ist. Und was ist mit der Kontrolle? Die Kontrolle ist genauso Fantasie wie die Zeit, den eine Menschenseele oder die Natur wird nie kontrollierbar sein, geschweige vom Jetzt.

 

„Das Ist, ist die niemals aufzubrauchende Kraft des Kreierens.“

Das Erschaffen unserer eigenen, einzigartigen Wahrheit des Lebens in jedem Moment. Erschaffst du ebenfalls deine eigene Wahrheit?

In Liebe,

eure Uroviel

Spirituelles

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebende Naomi

    ..jahrelang mied ich den Autor Vortragenden Eckhart Tolle
    Mit Seinem Buch „Jetzt“ fühlte ich mich bedrängt vorgeführt

    Heute verstehe ich lächelnd Momos graue Männer die Zeitverkäufer
    Von Michael Ende

    Meine eigene Wahrheit
    Die Wahrheit erschafft mich
    Vordem war ich tot ein Gehetzter Getriebener immer zu spät
    Ungeduldig forcierend stoffwechselgestört

    „Der Heilige Augenblick“ aus „Die rote Blume“
    Wunderbar

    dankend
    Dir El Afibiey

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: