17 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebende Noemi

    Nachdem ich das Urvertrauen in das Göttliche und somit das Leben wieder fand
    Kündigte ich meine Rechtsschutzversicherung und fahre ein altes Auto
    Ohne Luftkissenschutz und ABS Bremse

    Seit ich erfuhr das die Angst weniger Macht hat
    Als die Liebe Kraft vertraue ich mir Dir ja selbst dem Tod

    dankend
    Dir Joaquim von Herzen

    Gefällt 2 Personen

    • WERDEN WIR UNS BEWUSST, wie instabil die beziehung zwischen den geschlechtern ist.
      DENN
      männer, die FRAUEN vergewaltigen, haben entsprechend der intensität ihrer brutalität gleich intensive a n g s t vor den FRAUEN.
      MANCHE schaffen die vergewaltigung nur als GRUPPE.

      DAS
      unGLEICHGEWICHT wurde in sie hineingeprügelt und die MÜTTER schafften keinen WIDERSTAND.
      AUCH
      das umfeld versagte bezüglich eines WANDELS.
      SOLANGE
      WIR an priesterführer glauben, lassen WIR auch GOTT aussen vor.

      erst wenn
      der 100. ‚AFFE‘ seine AUTHENTIZITÄT entdeckt hat, wird es sich planetar verbreiten:::
      das GOTT-SELBST-VERTRAUEN

      BIN LUISE

      Gefällt 2 Personen

      • Hallo Luise, bin vollkommen einverstanden mit dir. Solang der Mensch meint das Macht für sich selber Reichtum& Kontrolle bedeutet, wird sich auf dieser Welt nichts ändern. Erst wenn jeder von seinem hohen Ross gestiegen ist, sich selber betrachtet, sich vergibt (sicher vergeben ist auch andere vergeben) und sich erkennt, erst dann ist eine Wandlung zu Gott – Selbst – Vertrauen möglich. Erst dann kann Frieden auch Frieden sein. In Liebe Uroviel

        Gefällt 1 Person

      • LIEBES UROVIEL
        ’seinem hohen Ross‘
        Ich nehme dieses als metapher des kontrollierenden verstandes
        UND
        ’sich vergeben ‚ als die weiter-als-physische SINNLICHKEIT, DAS BEWUSSTE FÜHLEN…
        DANN
        ist FRIEDEN, FREIHEIT, LIEBE garantiert…
        undenkt=fühlt LUISE

        Gefällt 1 Person

      • seinem hohen Ross = Kontrollieren des Verstandes und die Manipulation durch unser Ego. Sich vergeben = Sich Fehler eingestehen – nach vorne Blickend – Feingefühl – und Erkennung der großen Ganzen – Gottesverbundenheit – Gott selbst.
        Du verstehst mich, korrekt! In Liebe Uroviel

        Gefällt 2 Personen

      • Der Mensch denkt nicht weiter. Er kratzt sanft an der Oberfläche aber nicht mehr. Traurige Wahrheit! Doch wir sind es, die den Menschen, die nicht noch tiefer bohren, die Richtigen Fragen stellen, damit Sie ein Blick hinter die Kulissen erhaschen. Wir sind die die heraus helfen, jeder ist ein Vorbild, jeder einzelne von uns. In Liebe Uroviel

        Gefällt 2 Personen

      • hoi
        FÜHL ICH ebbes. die langeweile, plus verzweiflung und drama kommen vom::
        wie kommt ICH da heraus, nämlich aus dem verstand – hat mit loslassen zu tun
        UND
        hat mit spüren-ERLAUBEN zu tun.
        sog i amol die LUISE

        Gefällt 1 Person

      • Es hat mit loslassen – springen und vertrauen (dass man weich landen wird) zu tun. Exakt! Viele springen erst, wenn sie keinen anderen Ausweg finden, wenn Sie am tiefsten Punkt stehen, wenn um Sie nur Dunkelheit besteht. In Der Dunkelheit sieht man das Licht eher, als im Halbdunkeln. In Liebe Uroviel – Noemi

        Gefällt 2 Personen

    • Du verwechselst hier etwas. Das nennt sich Fahrlässigkeit. Es geht um die innere Stimme die man befolgen sollte, sie leitet dich und ich denke, dass deine innere Stimme dich vor dem Bungee- Jumping abhalten würde. Man sollte es ja auch nicht auf die Probe stellen. Es geht um ein anderes Vertrauen, dass vertrauen geliebt zu werden, nie alleine zu sein und immer einen zweiten Weg gibt, sich von Sachen zu befreien, die einem nicht gut tun, belaste oder sogar krank machen. Angst vor dem Tod haben ist nicht Gesund, Respekt ja, aber keine Angst, weil du vertraust, dass du auf der anderen Seite nicht alleine bist und die Liebe siehst.

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo, dein Beitrag ist bestimmt ein Zeichen – denn ich habe meine BU Versicherung gekündigt, aber mein Versicherungstyp will mich überreden und das schon zum zweiten mal. Ich will aber nicht mehr abgesichert sein. Ich will Vertrauen!! Und ich weiß dass ich auch vertrauen darf 🙂
    Liebe Grüße und Dankeschön, Lydia

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: