Die Angst

Alles was nicht Liebe ist, hat den Ursprung bei der Angst. Aus dem Grund, da das Gesetz der Dualität in Kraft tritt. Angst ist somit der Gegenpol der Liebe (Bedingungslosen Liebe).

Liebe ist befreiend, heilend, offen, rein, energievoll, bedingungslos, grenzenlos, urteilslos, schöpferisch, fliessend, warm, konstruktiv, kritiklos, neutral usw.

Angst hingegen ist unrein, erdrückend, beissend, krankhaft, schmerzhaft, stechend, kalt, manipulativ, setzt Grenzen, urteilsvoll, ermüdend, kritikvoll usw.

Jeder Mensch hat einen eigenen Willen und kann sich entweder für die Liebe oder für die Angst entscheiden.

Nehmen wir an, ich entscheide mich für die Angst, dann nimmt die Angst eine oder sogar mehrere der folgenden Gefühlsformen an: Trauer, Hass, Wut, Gier, Eifersucht, Unmut und noch viele mehr. Nehmen wir an, ich entscheide mich für die Liebe, dann nimmt die Liebe eine oder sogar mehrere der folgenden Gefühlsformen an: menschliche Liebe, Freiheit, Freude, Glück usw.

Hinter den Gefühlen versteckt sich also entweder die Liebe (Bedingungslos) oder die Angst.

Wenn man nähere darüber nachdenkt, beginnt die Entscheidung bereits beim ersten Gedanken den wir Hegen, wenn wir morgens aufstehen. Entscheide ich mich den Tag mit einem Lächeln zu beginnen oder mit einem miesen Miene? Denke ich, dass das mein Leben wundervoll ist oder denke ich, dass mein Leben einfach nur traurig ist. Liebe ich mich oder Hasse ich mich? Indem, dass sich der Mensch, für einer der beiden Varianten entscheidet, entscheidet er wie er Leben möchte. Lebe ich in Liebe oder in Angst? Beides wird dein Schicksal beeinflussen!

 

„Die innere Angst wird zum Gefühl und wirkt Aussen. So aussen wie innen! Wie innen so aussen!“

 

Der innigste Wunsch eines Menschen ist die Sehnsucht, Liebe zu erhalten. Wenn du die Liebe wählst und somit auch Lebst, ziehst du die Liebe automatisch in dein Leben (Gesetz der Resonanz). Du erhält Liebe, doch bedenke eins, die Liebe kann sich in jeglicher Form zeigen. Die menschliche Liebe ist nicht die bedingungslose Liebe und kann deine Sehnsucht nicht auf lange Dauer stillen, denn die menschliche Liebe setzt Bedingungen auf.

Wir sehnen uns nach Freiheit, doch solang wir uns immer nur für die Angst entscheiden, engen wir uns damit ein. Wir berauben uns selbst, dass Gefühl der Freiheit!

 

Ich lege euch ans Herz:

  • Alles beginnt mit dem ersten Gedanken! Hülle deine Gedanken in Liebe ein.
  • Unterschätz die Energie der Gedanken nicht, sie ist reinste Schöpferkraft und bestimmt unser Leben.
  • Hinterfrage deine Gedanken oder deine Gefühle, denn Sie sind Hinweise von wo die Angst her kommt. Löse die Angst in Liebe auf!
  • Versucht die ersehnte Liebe nicht in der menschlichen Liebe zu suchen sondern füllt das Loch der Sehnsucht mit der bedingungslosen Liebe.
  • Habt keine Angst zu Geben!

 

Die Energie der bedingungslosen Liebe schwingt höher als die Angst. Liebe besiegt alles!

In Liebe,

eure Uroviel

 

Spirituelles

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: